Datenverarbeitende Stelle

Beuth Hochschule für Technik Berlin
Luxemburger Str. 10
13353 Berlin

Tel. +49 30 4504-0

Email: www(at)beuth-hochschule.de

Datenschutzbeauftragter

Dipl.-Ing. Wolfgang Golly

Tel. +49 30 4504-2320

Email: datenschutz(at)beuth-hochschule.de

Verantwortlicher

Prof. Dr. Martin Oellrich

Tel. +49 30 4504-5285

Email: oellrich(at)beuth-hochschule.de

Zweck der Datenverarbeitung

Dokumentation der Veranstaltung sowie Veröffentlichung ausgewählter Fotos auf der Website www.tdm.berlin zur Öffentlichkeitsarbeit und informativen Darstellung des Veranstaltungsformats für Interessierte. Nutzung und Veröffentlichung im Rahmen von Pressearbeit.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO: Öffentlichkeitsarbeit und Darstellung der Aktivitäten der Beuth Hochschule für Technik Berlin, um Interessierten Einblicke ins Hochschulleben zu ermöglichen.

Es ist davon auszugehen, dass das Interesse der Hochschule an der Anfertigung und Verwendung der Fotos nicht übermäßig in die Rechte und Freiheiten der natürlichen Personen eingreift, insbes. da sich diese in den öffentlichen Raum begeben haben, auf die Anfertigung und Verwendung der Fotos durch Hinweis auf der Frontseite der Veranstaltungs-Webseite hingewiesen wurde, sowie sowohl bei der Anfertigung von Fotos und auch der Veröffentlichung derselben darauf geachtet wird, dass keine berechtigten Interessen von abgebildeten Personen verletzt werden. Sofern aus besonders berücksichtigungswürdigen Gründen die Rechte und Freiheiten einer abgebildeten Person verletzt sein sollten, werden wir durch geeignete Maßnahmen die weitere Verarbeitung unterlassen. Eine Löschung auf der Website erfolgt im Rahmen der technischen Möglichkeiten. 

Speicherdauer oder Kriterien für die Festlegung der Dauer

Die Fotos werden gelöscht sobald sie für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, entfällt.

Empfängerkategorien

Intern: Hochschulpersonal, das im Rahmen der Abwicklung der Tätigkeit die Fotos notwendigerweise erhalten und verarbeiten muss.

Extern: Lokale Presse zur Berichterstattung über die Veranstaltung.

Ihre Recht als betroffene Person

Gegenüber der Hochschule besteht ein Recht auf Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten, ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung, ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung und ein Recht auf Datenübertragbarkeit. Zudem steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der Datenschutzaufsichtsbehörde, der Berliner Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit zu.