Hochschulübergreifende Kooperationen

Humbold Universität zu Berlin

http://www.hu-berlin.de/

 

Ansprechperson

Prof. Dr. Rösken-Winter (Leitung der Arbeitsgruppe):bettina.roesken-winter@hu-berlin.de

Malte Lehmann (Wissenschaftlicher Mitarbeiter): 
malte.lehmann(at)hu-berlin.de

Beschreibung

Die Arbeitsgruppe Design-Based Research (DBR) an der Humboldt Universität zu Berlin unterstützt die Begleitforschung im Projekt "Digitale Zukunft". Hierzu werden verschiedene Forschungsmethoden und Forschungsinstrumente konzipiert und eingesetzt, u.a. hochschulweite Lehrenden- und Studierendenbefragung, qualitative Interviews und Auswertungen von vorhandenen Praxisbeispielen. Weitere Informationen zu der Arbeistgruppe: https://www.hu-berlin.de/de/einrichtungen-organisation/wissenschaftliche-einrichtungen/zentralinstitute/pse/bereiche/dbr/dbr

Berliner Zentrum für Hochschullehre (BZHL)

http://www.bzhl.tu-berlin.de/

 

Ansprechperson

Martina Moerth (BZHL-Leitung)
martina.moerth(at)tu-berlin.de

Beschreibung

Das Berliner Zentrum für Hochschullehre wird getragen von allen 13 öffentlichen Berliner Hochschulen, die sich im Rahmen eines gemeinsamen Kooperationsvertrags zur kontinuierlichen Mitarbeit verpflichtet haben. Das BZHL setzt seinen Auftrag durch ein breites Angebot an Qualifizierung für Lehrende aller Statusgruppen um. Die Angebote werden entwickelt und abgestimmt mit den vorhandenen (Weiterbildungs-) Einrichtungen der Berliner Hochschulen. Im Projekt "Digitale Zukunft" wird in Kooperation mit dem Berliner Zentrum für Hochschullehre (BZHL) die Fortbildungsreihe “Digitale Lehre” speziell für die Lehrenden der Beuth Hochschule entwickelt und unter Mitwirkung von Referentinnen und Referenten außerhalb und innerhalb der Beuth Hochschule angeboten.

Goethe-Universität Frankfurt

www.uni-frankfurt.de

Ansprechperson

Claudia Bremer (Beratung): 
bremer(at)rz.uni-frankfurt.de

Beschreibung

Goethe Universität Frankfurt unterstützt das Projekt "Digitale Zukunft" in Form einer Fachberatung. Hierzu kommen insbesondere Erfahrung von Frau Bremer aus dem studium digitale sowie aus dem Engagement im Hochschulforum Digitalisierung zum Einsatz. Weitere Informationen zu studium digitale:http://www.studiumdigitale.uni-frankfurt.de/49689206/studiumdigitale und zum Hochschulforum Digitalsierung: https://hochschulforumdigitalisierung.de/

Alice Salomon Hochschule Berlin

Beschreibung

Das Projekt HCP „Health Care Professional –  Bachelor Interprofessionelle Versorgung und Management“, gefördert vom BMBF im Rahmen des Bund-Länder-Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung, Offene Hochschulen“, entwickelt an der Alice Salomon Hochschule Berlin (ASH) einen berufsbegleitenden, onlinebasierten Bachelorstudiengangs für Berufstätige der vier Gesundheitsfachberufe Physio-, Ergotherapie, Logopädie und Pflege. Der Studiengang ist ausgerichtet auf eine interprofessionelle Gesundheitsversorgung mit dem Ziel, die Versorgungsqualität zu erhöhen und eine Antwort auf zukünftige gesellschaftliche Veränderungen zu bieten. Interaktive onlinebasierte Lehr- und Lernformate in Kombination mit regelmäßigen Präsenzphasen ermöglichen es berufstätigen Studierenden, ihre Zeit für das Studium flexibel einzuteilen und Studium, Familie und Berufstätigkeit zu vereinbaren. Im Rahmen dieses Vorhabens führt das Projekt eine Lehrendenbefragung zur aktuellen Mediennutzung und -einsatz in der Hochschullehre durch. Dabei wird das Instrument der Lehrendenbefragung aus dem Projekt "Digitale Zukunft" angepasst und an der ASH eingesetzt.

Universität Oldenburg

Ansprechperson

Dr. Mareike Volkenandtmareike.volkenandt@uni-oldenburg.de

 

 

Beschreibung

folgt in Kürze