Die Dachstrategie der Beuth Hochschule zum Einsatz von digitalen Medien und Methoden in der Lehre formuliert eine anzustrebende Entwicklung der Beuth Hochschule in Bezug auf den Einsatz digitaler Medien und Methoden in der Lehre.

Unsere Vision ist, die Beuth Hochschule für Technik Berlin als ein Innovationszentrum in den vernetzten regionalen Strukturen aus Bildung, Wissenschaft und Wirtschaft zu entwickeln. Infolge dieser strategischen Ausrichtung, zusammen mit dem wissenschaftlich-technischen Fokus der Lehre und Forschung und den Kooperationen mit Wissenschaft und Wirtschaft in der Region, entsteht der Anspruch an Inhalt und Qualität unserer Digitalisierungsstrategie.

Die Dachstrategie orientiert sich an den drei Leitzielen und hat das Ziel, die Aktivitäten an der Hochschule zu bündeln und als Grundlage für eine synergiebildende und nachhaltige Orientierung beim Einsatz von digitalen Medien und Methoden in der Lehre zu nutzen.   

Zur Einbindung der Dachstrategie in das bestehende Selbstverständnis der Beuth Hochschule wird ein Leitbild für die Digitalisierungsstrategie vorgestellt. Dieses bringt den Willen der Beuth Hochschule zum Ausdruck, den gesellschaftlichen Wandel im Umfeld der digitalen Transformation für sich zu nutzen.

Die Beuth Hochschule für Technik Berlin ist eine der größten technischen Hochschulen angewandter Wissenschaften Deutschlands. Die Digitalisierung verstehen wir als Chance unseren Studierenden und Lehrenden beste Voraussetzungen zur Erreichung ihrer Ziele zu bieten. Wir leben daher eine Kultur des offenen und konstruktiven Einsatzes digitaler Medien und Methoden in der Lehre und im Studium. Mit dem Aufbau eines Kompetenzzentrums Digitale Medien und Methoden bieten wir unseren Studierenden und Lehrenden das Umfeld, um digitale Technologien in der Lehre und im Studium gewinnbringend einzusetzen und die Hochschullehre weiterzuentwickeln.

Mit der Dachstrategie zum Einsatz von digitalen Medien und Methoden in der Lehre wird Digitalisierung nicht als Selbstzweck verfolgt. Im Vordergrund steht die Voraussetzung, dass der Einsatz digitaler Medien und Methoden in der Lehre sinnvoll auf die Lernziele, Kompetenzen und Qualifikationserwartungen abgestimmt werden muss. Auch unterstützt der Einsatz von digitalen Medien und Methoden in der Lehre die Studierenden beim Erreichen ihrer individuellen Lernziele. Dieser qualitative Anspruch an den Einsatz von digitalen Medien und Methoden in der Lehre ist explizit nicht an einzelne Lehr- oder Lernformate gebunden, sondern ist im Sinne einer curricularen Gesamtbetrachtung zu sehen, welche sowohl Präsenz- als auch Reflexionsphasen des Studiums umfasst. 

Die Dachstrategie ist ein Garant für eine langfristige und zielgesteuerte Weiterentwicklung der Beuth Hochschule in Bezug auf die Digitalisierung in der Lehre.

Die Entwicklung der Dachstrategie

An der Beuth Hochschule für Technik Berlin haben wir 2014 die Dachstrategie zur Digitalisierung in der Lehre im Rahmen des Strategiewettbewerbs Hochschulbildung und Digitalisierung vom Stifterverband der Deutschen Wissenschaft und der Heinz Nixdorf Stiftung entwickelt. Im Januar 2015 wurde die Beuth Hochschule als eine von acht Hochschulen bundesweit für den Antrag Digitale Zukunft mit 150.000 Euro prämiert.

Im Zeitraum 2015 bis 2017 wurden im Projekt Digitale Zukunft – fachbereichsspezifische Digitalisierungsstrategien in allen acht Fachbereichen (Fachbereichsstrategien) sowie eine fachbereichsübergreifende Dachstrategie der Beuth Hochschule entwickelt. 

In die Entwicklung der Dachstrategie sind eingeflossen:

  • Erkenntnisse aus den Fachbereichsstrategien, u. a. Bestandsaufnahmen, Operationalisierung und Gewichtung der Leitziele sowie die definierten Maßnahmen,
  • Erkenntnisse aus der Begleitforschung, u. a. Ergebnisse aus den insgesamt vier hochschulweiten Studierenden- und Lehrendenbefragungen, Interviews der Projektleitung mit den Digitalisierungsbeauftragten, dem HRZ, dem LoL, der CB und dem Ref. Qualitätsmanagement,
  • Erkenntnisse aus der Fortbildungsreihe, u. a. bisherige Erfahrungen, Bedarfe, Bedenken und geplante Einsätze von digitalen Medien und Methoden in der Lehre. 

Die Umsetzung der Dachstrategie

Die Umsetzung der Dachstrategie richtet sich an den sozialen, gesellschaftlichen und innovationsfördernden Eigenschaften der Studiengänge aus und folgt den Hochschulzielen.

Die strukturbildenden Maßnahmen für die Umsetzung von Digitalisierungsstrategien in den Fachbereichen umfassen die Digitalisierungsbeauftragte und die Strategie-Teams sowie auf der Hochschulebene die Digitalisierungskommission und das Kompetenzzentrum Digitale Medien

Die Dachstrategie der Beuth Hochschule zum Einsatz von digitalen Medien und Methoden in der Lehre ist eine agile Strategie, welche bei Bedarf adaptiert wird. Die iterative Vorgehensweise wird bis in die Umsetzung der einzelnen Maßnahmen berücksichtigt. In dem kontinuierlichen Verbesserungsprozess sind von Beginn an Evaluierungen eingeplant, welche Anpassungen anhand strukturierter Analysen ermöglichen. Somit ergibt sich eine lebendige Strategie, welche gerade den großen technischen und gesellschaftlichen Veränderungen durch Digitalisierung gewachsen ist.