Neue Mitarbeiter*innen im Fernstudieninstitut

Wir heißen unsere zwei neuen Kolleg*innen, Tauland Goge und Heike Kühn, im Fernstudieninstitut herzlich willkommen!


Tauland Goge: Tauland Goge ist seit dem 09.08.2021 als Projektassistenz für BeuthBonus+ tätig. Zuvor war er Teilnehmer unseres Projektes. Er hat Betriebswirtschaftslehre studiert und war im Bereich des kulturellen Erbes und verschiedener sozialer Projekte tätig. Der Grund, warum er sich für die Arbeit im Projekt BeuthBonus+ beworben hat, war der Wunsch einen Beitrag zu unserem Projekt zu leisten, da er es auch als eine soziale Verantwortung empfindet. „Deutschland ist das Land der Freiheit und der Chancen“, sagt Herr Goge. „Man muss nur die richtige Tür zum Anklopfen finden. Bei mir waren es BeuthBonus+ und das Fernstudieninstitut an der Beuth Hochschule für Technik in Berlin.“

Heike Kühn: Für das Projekt BeuthBonus+ unterstützt uns Frau Kühn seit dem 01. August 2021 bei der Marketing- und Öffentlichkeitsarbeit. Sie ist Medienwissenschaftlerin und hat in verschiedenen Firmen und Agenturen in den Bereichen Projektmanagement, (Online-)Marketing und Kommunikation gearbeitet. Zuletzt hat sie sich mit dem Abschluss des Masterstudiums Wissenschaftsmanagement weiterqualifiziert. „Ich freue mich darauf die Bekanntheit des Programms BeuthBonus+ zu steigern um mehr Akademiker*innen aus dem Ausland in den deutschen Arbeitsmarkt zu helfen. Sie haben ja oft großes Potenzial und es soll nicht an Hürden, wie Formalien des deutschen Bewerbungsprozesses oder der Stellensuche, scheitern. Dabei hilft zum Beispiel BeuthBonus+.“

Copyright: Tauland Goge, Heike Kühn

Das Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)" wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert

In Kooperation mit: