Soziale Projekte in Berlin: Finden Sie ein passendes Engagement

erstellt von Laura Morkel und Luisa Jabs |

In Deutschland engagieren sich mehr als 31 Millionen Menschen freiwillig in ihrer Freizeit. Ob bei der Freiwilligen Feuerwehr, in der Obdachlosenhilfe oder bei dem Technischen Hilfswerk. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten sich einzubringen und Menschen in schwierigen Situationen zu unterstützen sowie sich gezielt hierfür fortzubilden.

So setzt sich beispielsweise das Technische Hilfswerk, eine ehrenamtliche Einsatzorganisation, für Menschen in Not ein. Bei auftretenden Bränden, Stürmen oder bei Hochwasser sind sie zur Stelle. Wenn auch Sie in ihrer Freizeit technische Hilfe leisten wollen, finden Sie hier eine passende Ausschreibung:

www.thw.de/DE/Mitmachen-Unterstuetzen/mitmachen-unterstuetzen_node.html

Politisch engagieren können Sie sich bei den regionalen Gruppen von Amnesty International:

www.amnesty.de/mitmachen/gruppe-finden/bezirk-berlin-brandenburg

Auch bei der Berliner Tafel e.V. werden immer Helfer*innen gesucht. Die Tafel verteilt Lebensmittel an Bedürftige. Die Aufgaben sind vielfältig. So wird unter anderem ehrenamtliche Unterstützung bei den Einsammel- und Auslieferungs-Touren, bei der Sortierung oder beim Kochen benötigt. Auch digitale Unterstützung wird verstärkt gesucht. Informieren Sie sich hier und schreiben Sie eine Nachricht, wenn Sie interessiert sind:

https://www.berliner-tafel.de/kontakt

Eine weitere Möglichkeit, Menschen in Notsituationen zu helfen, bietet die Freiwillige Feuerwehr Berlin. Die Freiwilligen machen auch hier die Erfahrung, dass das Unterstützen Spaß macht. Zudem werden das eigene Netzwerk und der eigene Horizont erweitert. Hier können Sie sich informieren und die Freiwillige Feuerwehr Berlin kontaktieren:

https://www.berliner-feuerwehr.de/ueber-uns/freiwillige-feuerwehr/

Für mehr Inklusion setzt sich „Aktion Mensch“ ein. Die verschiedenen Projekte erstrecken sich vom Besuchsdienst im Krankenhaus über die Unterstützung von Social-Media-Kanälen bis hin zu Hilfe beim Deutschlernen. Mit der Suchmaschine auf der Website können Sie ein passendes Projekt in ihrer Nähe finden:

https://www.aktion-mensch.de/was-du-tun-kannst/deine-moeglichkeiten/ehrenamt-finden

Eher im Gesundheits- und Pflegebereich sind folgende Dienste regional und international unterwegs:

https://www.johanniter.de/mitarbeiten-lernen/ehrenamt/

https://www.malteser-international.org/de/jobs.html

https://www.drk.de/mitwirken/ehrenamt/

Die bundesweite Stiftung für Engagement und Ehrenamt bündelt alle Informationen im Auftrag der Bundesministerien für Justiz, Familie, Inneres und die Landwirtschaft, um die Vielfalt des bürgerschaftlichen Engagements nach außen und innen sichtbar zu machen:

https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de

Doch nicht nur große Vereine und Organisationen bieten die Chance für eine Beteiligung im Ehrenamt. Jede Menge kleine Läden, Vereine, Gruppen, etc. suchen nach engagierten Freiwilligen. In Berlin gibt es mehrere Freiwilligenagenturen, die Sie zu einem möglichen Ehrenamt beraten. Auch direkt in Ihrem Bezirk. Zur Übersicht der Beratungsstellen:

https://www.berlin.de/buergeraktiv/engagieren/beratung-und-vermittlung/freiwilligenagenturen/

BeuthBonus+ wünscht viel Spaß beim Engagieren und Netzwerken!

Das Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)" wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert

In Kooperation mit: