Beuth Hochschule für Technik Berlin

Refugees welcome
 
Kontakt
Refugees@Beuth auf Facebook
Refugees@Beuth auf Facebook
Home>Deutsch

Willkommen!

Beuth-Campus | Haus Grashof

Die aktuelle und noch weiter andauernde Flüchtlingssituation stellt die Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland vor enorme Integrationsherausforderungen.

Neben der Sprachqualifizierung scheinen Bildung und Berufsqualifizierung derzeit die wichtigsten Instrumente für eine erfolgreiche Integration zu sein.

Unter den Geflüchteten sind viele Menschen mit einem großen Bildungsinteresse, mit Hochschulreife oder auch angehende AkademikerInnen, die ihr Studium abschließen möchten, um in Deutschland Fuß zu fassen.

Ziele

Ziel der geplanten Maßnahmen ist es einen bildungs- und gesellschaftspolitischen Beitrag zur Integration von Geflüchteten in Deutschland zu leisten. Adressaten sind bildungs- und studieninteressierte Geflüchtete.

In einem 4-Stufen-Programm sollen Geflüchtete...

  • zunächst breit über Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten informiert werden,
  • eine Orientierung über das bundesdeutsche Bildungssystem und das MINT Studienangebot erhalten
  • und durch aufeinander aufbauende Veranstaltungen auf ein Fachstudium an der Beuth Hochschule für Technik vorbereitet werden.

In vorbereitenden Veranstaltungen werden die deutsche Kultur sowie problemorientierte Lernformen vermittelt, durch ein Peer-Mentoring soll die Studierfähigkeit verbessert und systematisch ein Fachstudium vorbereitet und später begleitet werden.

Rund 40 Prozent aller Beuth-Studierenden haben einen Migrationshintergrund (Ergebnis der Erstsemesterbefragung mit dem Kriterium 2. Muttersprache). Daher besteht an der Beuth Hochschule die Gelegenheit, Studierende zu Mentorinnen und Mentoren zu qualifizieren, die selber über ein breites Erfahrungswissen mit dem Thema Integration und ihren Erfolgsfaktoren verfügen.

Darüber hinaus wird mit dem Programm auch das Ziel verfolgt, bei den Mentorinnen und Mentoren selbst die schon vorhandene Identifikation mit der deutschen Kultur und der Hochschule weiter zu steigern.

An der Hochschule besteht seit Oktober 2016 eine fachbereichs- und statusgruppenübergreifende Arbeitsgruppe. Die Gruppe hat ca. 15 Mitglieder und trifft sich regelmäßig alle 2-3 Wochen.

An der Arbeitsgruppe nehmen auch Personen teil, die selbst nach Deutschland geflüchtet sind und mittlerweile an der Beuth Hochschule arbeiten. Das folgende Programm ist von der Arbeitsgruppe entwickelt worden.

Maßnahmen

Grafik 4-Stufen-Programm
4-Stufen-Programm

Das 4-Stufen Programm starte im Wintersemester 2016 erstmals.

Parallel wird für 40 Studierende der Hochschule (vorzugsweise mit Migrationshintergrund) eine Lehrveranstaltung zur Qualifizierung der Peer-Mentorinnen und Mentoren angeboten.

Vermittelt werden grundlegende Peer-Mentoringkenntnisse sowie besondere Kenntnisse zum problemorientierten Lernen und zum Umgang mit Traumatisierung und kultureller Vielfalt.

Interessierte können sich anmelden unter der folgenden E-Mail-Adresse:
refugeesbeuth-hochschule.de 

Stand: 03.05.17Seite ausdrucken Zum Seitenanfang