Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler

Wettbewerbszeit 09.00-12.00 Uhr
(Registrierung der Teams von 08.30-08.50 Uhr)
Wettbewerbsort Seminarräume in Haus Beuth (A) und Haus Gauß (B)
Anmeldung der Teams

ist geschlossen

Informationen zur Teilnahme

Hier alle Hinweise im Detail als PDF-Datei

Der Teamwettbewerb für Schülerinnen und Schüler wird in drei Klassenstufen angeboten:

7.-8. Klasse     9.-10. Klasse     11.-13. Klasse.

Die Teams bestehen aus 3 bis 5 Personen. Alle Mitglieder eines Teams müssen aus derselben Klassenstufe sein und dieselbe Schule besuchen. Mitgliedschaft in mehr als einem Team ist nicht zulässig.

Die Zuordnung der Teams zu unseren Räumen wird am Tag des Wettbewerbs hier auf dieser Seite erscheinen. Bitte schaut nach und nehmt eure Plätze ein bis 8.50 Uhr. Wer zu spät kommt, verliert Arbeitszeit. Begleitpersonen müssen zwischen 9-12 Uhr die Wettbewerbsräume verlassen.

Zugelassene Hilfsmittel. Vor allem ein klarer Kopf! Eigene Stifte sind ein Muss, optional sind Radierer, Lineal, Geodreieck, Zirkel, Schere, ebenso Getränke oder Nervennahrung. Sämtliche anderen Hilfsmittel sind nicht zugelassen, insbesondere weder Formelsammlungen noch Notizzettel oder Taschenrechner. Handys und Smartphones werden ausgeschaltet und verstaut. Papier bekommt ihr von uns.

Von jedem Team sind vier Aufgaben zu lösen. Dabei handelt es sich nicht um reine Rechenaufgaben. Es kommt eher auf das Erkennen von Zusammenhängen und den Entwurf einer Lösungsstrategie an. Um ein Gefühl für mögliche Aufgabentypen zu bekommen, schaut ihr euch am besten ein paar Aufgaben (und Lösungen) von früheren Tagen der Mathematik an, siehe Historie.

Bewertung. Hohes Gewicht haben eure Ideen, Begründungen und Nebenrechnungen. Sie müssen unbedingt klar zu lesen sein und Bezug zu einer Aufgabe erkennen lassen. Sollten im Endergebnis zwei oder mehr Mannschaften die gleiche Punktzahl erhalten, entscheidet das Produkt der in den Aufgaben erreichten Punktzahlen über die Platzierungen. Deshalb empfiehlt es sich, jede Aufgabe zu bearbeiten. Über eventuell benötigte verfeinerte Kriterien entscheidet die Wettbewerbsleitung.

Preise zu gewinnen!

Die Sieger der Klassenstufe 11-13 werden zur Vergabe des Abel-Preises, eine der höchsten internationalen Auszeichnungen für Mathematikerinnen und Mathematiker, nach Oslo eingeladen. Die mathematischen Institute der Freien Universität, der Humboldt Universität und der Technischen Universität sowie das Berliner Mathematik-Zentrum MATH+ sponsorn diesen Hauptpreis.

Lest die Berichte von der Oslo-Reise 2017 und 2015.

Daneben winken attraktive Geld- und Sachpreise für die bestplatzierten Teams der drei Klassenstufen:

  Klassen 7-8 Klassen 9-10 Klassen 11-13
1. Platz 500 € (Rotary Club) 500 € (Sparkasse) Reise nach Oslo (FU,HU,TU,MATH+)
2. Platz 300 € (Rotary Club) 300 € (WIAS) 300 € (ZIB)
3. Platz 200 € (Rotary Club) 200 € (WIAS) 200 € (ZIB)
4. Platz 150 € (HSH) 150 € (HSH) 150 € (HSH)
5. Platz 100 € (HSH) 100 € (HSH) 100 € (HSH)
Sonderpreis* 40 € Dussmann-Gutschein pro Teammitglied (Sparkasse) 40 € Dussmann-Gutschein pro Teammitglied (VBI) 40 € Amazon-Gutschein pro Teammitglied (Schloss Torgelow)

*In jeder Klassenstufe wird das beste Team ausgezeichnet, das höchstens ein nichtweibliches Mitglied enthält und keinen anderen Geldpreis gewinnt.

Die Gewinner der Plätze 6 und höher erhalten Sachpreise je nach Verfügbarkeit durch die Sponsoren.