Beuth Hochschule für Technik Berlin

PLANTSENS
 
Home

Plantsens

In gartenbaulichen Produktionssystemen hat die Ressourcen schonende Verwendung von Wasser im Laufe der letzten Jahre zunehmend Bedeutung gewonnen. Um den Wasserbedarf für Nutzpflanzenbestände innerhalb von Gewächshäusern zu ermitteln, werden in diesem Forschungsprojekt die Pflanzen in kurzen Zeitabständen über mehrere Kamerasensoren aufgenommen. Das Kamerasystem ist auf einer fahrenden Plattform installiert, die wiederum in ein umlaufendes Schienensystem unter der Decke des Gewächshauses eingehängt ist. So bewegt sich das Kamerasystem autonom über den Pflanzenbestand hinweg. Die drei Multispektralkameras in PLANSTENS arbeiten im sichtbaren Spektrum, im kurzwelligen Infrarot und im Thermalbereich. Alle digitalen Bilddaten werden hardwarenah prozessiert und quasi in Echtzeit ausgewertet. Anhand von Abstrahlung und Reflexion in verschiedenen Spektralbanden kann der Wasserbedarf präzise ermittelt werden. Über ein angeschlossenes Bewässerungssystem kann dann den Pflanzen ganz gezielt Wasser zugeführt werden. So wird es möglich sein, den Wasserverbrauch in Pflanzenbaubetrieben zu senken und den Anbau - insbesondere in ökologisch ausgerichteten Betrieben - deutlich effizienter zu gestalten.

 

In einem weiterführenden Schritt, sollen die Systemkomponenten im Freiland zur Ermittlung des Wasserstatus an verschiedenen Gemüsekulturen eingesetzt werden. Hierzu ist der Einsatz eines UAVs (unmanned aerial vehicle) geplant, welches die Pflanzenbestände permanent überfliegt und die aufgezeichneten, vorprozessierten Bilddaten mittels Fernübertragung an eine zentrale Rechnereinheit zur weiteren Auswertung und bedarfsgerechten Ansteuerung des Bewässerungssystems übermitteln wird.

Stand: 21.02.18Seite ausdrucken Zum Seitenanfang