Beuth meets MacGyver 2015 - Rückblick

Motto 2015: "Die Zukunftsstadt gestalten"

  • Das Motto des Wissenschaftsjahrs 2015 lautet „Zukunftsstadt“, das der Beuth Hochschule „Studiere Zukunft/Stadt der Zukunft“.
  • Die zu bauende Maschine oder Vorrichtung soll sich von der „Stadt der Zukunft“ zur „Zukunftsstadt“ bewegen.
  • Um die Zukunftsstadt zu gestalten, müssen alte Dinge bzw. Strukturen vom Tisch.
  • Das ist eine Aufgabe für MacGyver!

Aufgabenstellung 2015

  • Es ist eine Maschine bzw. Vorrichtung zu bauen, die die Spielfläche von 11 Duplosteinen säubert und möglichst viele davon in die Zielfläche befördert.
  • Die ungefähre Lage der Duplosteine kann variieren und ist grob aus der „Skizze der Spielfläche / perspektivisch & Draufsicht“ zu entnehmen.
  • Als Spielfläche dienen Teile von zwei mit der kurzen Seite aneinander gestellten Tischen mit glatter Kunststoffoberfläche, die aber nur 300 mm hoch sind.
  • Zwischen den beiden Tischplatten verbleibt eine minimale Stoßfuge.
  • Die Zielfläche ist 2000 mm von der Startfläche entfernt.
  • Maße
    Startfläche:       l = 780 mm, b = 600 mm
    Tisch:               l =  1560 mm, b = 780 mm, h = 300 mm
    Zielfläche:         l = 400 mm, b = 780 mm
    Spielfläche:        l = 1940 mm, b = 780 mm
    8er-Duplostein:   l = 62 mm, b = 31 mm, h = 19 mm (ohne Noppen)

Spielregeln 2015

  • Die Maschine bzw. die Vorrichtung muss von den teilnehmenden Teams zum Termin mitgebracht und vorgeführt werden.
  • Die Maschine bzw. Vorrichtung muss innerhalb von 2 min aufgebaut und startbereit sein.
  • Sie muss sich vor dem Start vollständig innerhalb der Spielfläche (1.Tisch) befinden und darf nicht über diese hinausragen.
  • Der Vorgang muss nach dem Start (Einschalten/Aktivieren) selbständig ablaufen und innerhalb von max. 3 min abgeschlossen sein.
  • Der Vorgang muss wiederholbar sein, d.h. die Maschine bzw. Vorrichtung muss innerhalb von 2 min wieder startbereit sein.
  • Die Tische dürfen nicht beschädigt werden.
  • Nicht erlaubt sind aus Sicherheitsgründen Pyrotechnik, Flüssigkeiten und giftige, ätzende oder sonstige gefährliche Substanzen oder Techniken.
  • Der MacGyver-Wettbewerb 2015 fand (im Rahmen des Hochschultages) am Mittwoch, 18. November 2015, ab 14:00 Uhr im Ingeborg-Meising-Saal statt.

Sponsoren und Unterstützer 2015

Wir bedanken uns herzlich für die Unterstützung des Wettbewerbs.

Teilnehmende Teams 2015

  • 11 Teams mit zusammen 35 Personen
  • Beuth-Teams: Fantastic Engineers, Mac Beuth, Back To The Future, steinZEITspieler, #SIEMENS2_6i_4U, Team-SEK, ql²:8,The Mechanics
  • Schul-Teams: McLessing, Team Lessing, RoRo-boter

Siegerteams 2015

  • Technisch einfachste Lösung: Fantastic Engineers (Beuth Hochschule)
  • Technisch ambitionierteste Lösung: steinZEITspieler ((Beuth Hochschule)
  • Publikumspreis (Originellste Lösung): RoRo-boter (Romain-Rolland-Gymnasium Berlin)