Beuth Hochschule für Technik Berlin

Möglichmachertag
 
Home>Pressemitteilungen

01.11.2016

MöglichMacherTag 2016 im Netz

Der MöglichMacherTag im Netz:

fm-die-moeglichmacher.de

www.fm-die-moeglichmacher.de/termine-events/eventdetail/22112016-3-moeglichmachertag

Beuth Hochschule für Technik Veranstaltungen:

http://www.beuth-hochschule.de/item/cal/event/detail/2016/11/22/398

 

Offizielle Presseerklärung der Beuth Hochschule

erschienen in der aktuellen Ausgabe (1|2015) der Campuszeitung "Beuth Presse".

 Presseerklärung

 

GEFMA-Presseerklärung: Über 250 Studierende beim 2. Möglichmachertag in Berlin

Karriereberatung, Facility Management vor Ort und Netzwerken finden erneut großes Interesse bei Berliner Studierenden

Bonn, 11. November 2014 (Albert Engelhardt).

Die in der Brancheninitiative „FM – Die Möglichmacher“ zusammengeschlossenen Gebäudedienstleister machten’s möglich: Über 250 Studierende nutzten am 6. November die Gelegenheit, sich bei führenden Facility-Management-Unternehmen über Möglichkeiten eines Praktikums, Chancen für den Berufseinstieg und konkrete Karrierewege zu erkundigen. Wie bereits zur erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr bot der so genannte Möglichmachertag über die Berufsinformation und Karriereberatung hinaus ein umfangreiches Programm. Und dieses stieß auf großes Interesse.

Exkursionen zu prominenten FM-Immobilien waren sehr gefragt

Wieder bot der Möglichmachertag die Gelegenheit, den Alltag des Facility Managements vor Ort kennenzulernen. Die neun jeweils mehr als zweistündigen Exkursionen zu ausgewählten Berliner Immobilien und FM-Arbeitsplätzen waren gefragt. Die Tour zum ehemaligen Flughafen Tempelhof war bereits Tage vorher durch Online-Anmeldungen ausgebucht. Sehr großes Interesse fanden auch das Olympiastadion, das Sony Center und das Velodrom sowie eine historische Schwimmhalle. Standorte von Berliner Industrieunternehmen wie Otis und Alstom konnten ebenso besucht werden wie ein Briefverteilzentrum und das nahe dem Roten Rathaus gelegene Hotel Dom Aquarée.

FM-Unternehmen suchen qualifizierten Nachwuchs

Der Möglichmachertag ist ein Informations- und Netzwerkangebot der namensgebenden Brancheninitiative. In Berlin vertreten waren diesmal Personalverantwortliche der Unternehmen Bilfinger HSG, Caverion Deutschland, Cofely, Dr. Sasse, Gegenbauer und Wisag. Sie standen Rede und Antwort. Die Studierenden konnten Bewerbungsunterlagen begutachten lassen, Ratschläge und Tipps einholen und sich über Einsatzmöglichkeiten als Praktikant oder Trainee informieren. Wer kurz vor seinem Studienabschluss stand, der konnte sogar bei Angeboten zum nahen direkten Berufseinstieg fündig werden. Die FM-Branche sucht händeringend qualifizierten Nachwuchs. Zwei von Dr. Christine Sasse für die Möglichmacher-Initiative und Justine Sverko für den Branchenverband GEFMA bestrittene kurze Vorträge schlossen den diesjährigen Möglichmachertag ab.

Wie bereits im Vorjahr engagierten sich als lokale Mitveranstalter und Gastgeber die Beuth Hochschule für Technik und die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin. Prof. Kai Kummert und ein Studierendenteam sorgten mit viel Engagement auch diesmal für einen reibungslosen Ablauf des Möglichmachertags, an dem außerdem die Humboldt-Universität und die Technische Universität sowie das Oberstufenzentrum Max-Taut Schule beteiligt waren. Einen zusätzlichen Grund zum Feiern bot allen Teilnehmern das zehnjährige Jubiläum des weit über die Grenzen der Hauptstadt hinaus bekannten Studiengangs Facility Management, der gemeinsam von der Beuth Hochschule und der HTW mit den Abschlüssen Bachelor und Master angeboten wird. Die Berliner gehören damit zu den Pionieren der in Deutschland noch jungen akademischen FM-Ausbildung und Disziplin. Der von den Initiatoren als „Erfolg auf ganzer Linie“ bewertete Möglichmachertag wird im nächsten Jahr erneut in Berlin und wahrscheinlich – so erste Überlegungen – zusätzlich in einem süddeutschen Ballungsraum stattfinden.

Über die Initiative:

„FM – Die Möglichmacher“ ist eine Initiative von 13 führenden Anbietern von Facility Management (FM), getragen von GEFMA Deutscher Verband für Facility Management e.V. Ziel ist es, das Image von FM in der Öffentlichkeit zu stärken und es als attraktives, anspruchsvolles Arbeitsumfeld bekannt zu machen. Die 13 beteiligten Unternehmen beschäftigen insgesamt mehr als 125.000 Mitarbeiter und haben am deutschen Markt einen Umsatz von über 7,5 Milliarden Euro. Zu dieser Initiative gehören Bilfinger HSG Facility Management GmbH; Caverion Deutschland GmbH; Cofely Deutschland GmbH; CWS-boco Deutschland GmbH; DB Services; DIW Instandhaltung Ltd. & Co. KG; Dr. Sasse AG; Gegenbauer Holding SA & Co. KG; Piepenbrock Unternehmensgruppe GmbH & Co. KG; RGM Holding GmbH; SPIE GmbH; STRABAG Property and Facility Services GmbH; WISAG Facility Service Holding GmbH & Co. KG.

Medienpartner der Möglichmacher ist die Immobilien Zeitung. Weitere Informationen zur Initiative „FM – Die Möglichmacher“ gibt es unter:

www.fm-die-moeglichmacher.de/ www.karriere-mit-koepfchen.de/

www.facebook.com/diemoeglichmacher

Kontakt:

GEFMA German Facility Management Association Deutscher Verband für Facility Management e.V.

Geschäftsführung: Dr. Elke Kuhlmann, info@gefma.de

Pressekontakt: Albert Engelhard, engelhardt@ae-texte.de

Dottendorfer Straße 86

53129 Bonn

presse@gefma.de

Tel.: +49 228 850276-0

Tel.: +49 173 3251491

Fax: +49 228 850276-22

www.gefma.de

2. MöglichMacherTag am 06. November 2014 - Erfolg auf ganzer Linie

Unter dem Motto „Explore Real Estate“ bot der diesjährige MöglichMacherTag Exkursionen zu Industrie-, Event-, Freizeit- und Wohn-, Gewerbe und Hotelimmobilien, Karriereberatungsgespräche mit Personalern und viel Möglichkeiten zum Netzwerken.Facility Management fasziniert: Über 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Studierende, Alumni, Schüler, Lehrende und UnternehmensvertreterInnen besuchten auch in diesem Jahr den MöglichMacherTag.Auch gefeiert wurde: Der Erfolg des zweiten MöglichMacherTages wurde mit dem 10-jährigen Bestehen des Studiengangs Facility Management von allen Beteiligten anschließend gebührend gefeiert.

Berlin, 06. November 2014 - Zum zweiten Mal fand heute in Berlin der MöglichMacherTag statt. Dabei öffneten neun Immobilienverantwortliche die Bereiche in Gebäuden und auf Liegenschaften, die sonst kein Besucher oder Beschäftigter betreten darf. Zu den teilnehmenden Firmen gehörten z. B. Dr. Sasse AG, Bilfinger HSG, WISAG, Gegenbauer, Caverion und Cofely. Alle der genannten Unternehmen haben bereits an dem letztjährigen MöglichMacherTag teilgenommen. Neu zu besichtigende Objekte waren das ALSTOM Werk Berlin, die Gebäude der Fa. OTIS, die historische Schwimmhalle in der Finckensteinallee, der Flughafen Tempelhof sowie das Velodrom.

EXPLORE REAL ESTATE

Unter dem Motto EXPLORE REAL ESTATE ermöglichte der MöglichMacherTag wieder einmalige Einblicke hinter die Kulissen der bauenden und betreibenden Immobilienwirtschaft. Der Möglichmachertag dient dazu, alle Disziplinen rund um die Immobilie an einem Tag zusammenzuführen, indem gemeinsam interessante Objekte und deren Management in Berlin besichtigt werden. Für die teilnehmenden Studierenden und SchülerInnen besteht die Möglichkeit Gespräche mit echten Personalchefs zu führen, in denen sie ihre Vorgehensweisen im Bewerbungsgespräch testen können. HochschullehrerInnen wird die Möglichkeit geboten mit Entscheidern der Unternehmen in Kontakt zu treten.

MöglichMacherTag 2014 zum 10-jährigen Jubiläum des Studiengangs Facility Management

In diesem Jahr fiel der MöglichMacherTag mit einem Jubiläum des organisierenden Studiengangs Facility Management der beiden Hochschulen Beuth Hochschule für Technik und Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin zusammen: Der Facility Management Studiengang ist 10 Jahre und kein bisschen müde: Sowohl der Bachelor Studiengang als auch der konsekutive Master Studiengang haben eine exzellente Bewerberlage und voll ausgelastete Züge. Die Attraktivität dieser neuen Disziplin ist beachtlich und wird auch durch “Tage wie diese“ hochschulübergreifend wahrgenommen. Beachtlich war und ist das Engagement der FM-Studierenden, die Veranstaltungen wie den Möglichmachertag, das angesehene FM-Kolloquium aber auch Exkursionen zu der Leitmesse in Frankfurt, in die Schweiz und nach Rotterdam organisieren und aktiv unterstützen. „Der Studiengang wird in der Branche als sehr aktiv und öffentlichkeitswirksam wahrgenommen“ so Frau Dr. Christine Sasse, Vorstand der Dr. Sasse AG und Mitglied der Brancheninitiative „FM – die Möglichmacher“.

Facility Management machts möglich

Auch der zweite MöglichMacherTag am 6. November 2014 eröffnete Studierenden, SchülerInnen und Lehrenden immobilienwirtschaftlicher Studiengänge der Berliner Hochschulen, Universitäten und dem Oberstufenzentrum Max-Taut-Schule Einblicke in TOP-Immobilien der Stadt – vom Briefverteilzentrum bis zum Industriegebäude. Nutzer und Betreiber der Gebäude boten den Besuchern die einmalige Gelegenheit zum Blick hinter die Kulissen – ungeschönt, authentisch, „zum Anfassen“. Die Exkursionen führten unter anderem zum Werk von ALSTOM, Sony Center, Olympiastadion und Velodrom, Flughafen Tempelhof, Dom Aquarée und der Historischen Schwimmhalle der Berliner Bäder Betriebe in der Finckensteinallee.

MöglichMacherTag macht fit-for-career

Parallel dazu öffnete die Veranstaltung die Türen zu Entscheidern und Personalern von Facility-Management-Unternehmen, die zum Netzwerken mit den Studierenden, SchülerInnen und Lehrenden nach Berlin gekommen waren. Denn Kontakte zu knüpfen ist im Berufsleben sehr wichtig – ganz besonders in einer Dienstleistungsbranche wie dem Facility Management. Dieses „Come Together“ fand im Foyer des Hauses Grashof der Beuth Hochschule für Technik statt. Dabei konnten interessierte Studierende und SchülerInnen sich auch am Speed-Bewerben mit Personalchefs beteiligen und ihre Vorgehensweisen im Bewerbungsgespräch testen.

Wirtschaft und Wissenschaft Hand in Hand

Veranstaltet wurde der MöglichMacherTag von der namensgebenden Initative „FM – Die Möglichmacher“ von 13 führenden FM-Dienstleistern gemeinsam mit der Beuth Hochschule für Technik Berlin (Studiengang Facility Management, FB IV).

Tablet-PC verlost

Unter allen registrierten TeilnehmerInnen der Exkursionen und Karrieregespräche wurde ein Tablet-PC und vier 50 € Amazon-Gutscheine verlost, gesponsert von der GEFMA. Der Tablet-PC ging an Steffen Misera, über vier Amazon-Gutscheine freuten sich die Herren Sebastian Schmidt, Nico Hähnel, Harun Erik und Yusuf Korkmaz.

Weitere Informationen zum Möglichmachertag 2014 gibt es im Internet:

https://projekt.beuth-hochschule.de/mmt

Ansprechpartner zum Möglichmachertag bei der

• Beuth Hochschule für Technik : Prof. Kai Kummert, kummert@beuth-hochschule.de

• Initiative „FM – Die Möglichmacher“: Dirk Trusheim, info@gefma.de

Pressemitteilung GEFMA vom 27. Oktober 2014

2. Möglichmachertag: Facility Manager werben um Studierende

        

Informationen, Kontaktbörse, Karriereberatung, Exkursionen – Berliner Hochschulen sind am 6.11. dabei – Unternehmen suchen Nachwuchs

 

Berlin, 27. Oktober 2014. Die in der Brancheninitiative „FM – Die Möglichmacher“ zusammengeschlossenen Gebäudedienstleister machen’s möglich: Wer sich für den Alltag eines Facility Managers interessiert oder wer schon mit einem Praktikum oder gar dem Berufseinstieg im Facility-Management liebäugelt, kann am 6. November einen Volltreffer landen. An diesem Tag veranstalten 13 führende Unternehmen den 2. Möglichmachertag, der – wie bereits zur erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr – an der Beuth Hochschule für Technik (Mitte, Luxemburger Str. 9) stattfindet. Außerdem sind die Hochschule für Technik und Wirtschaft, die Hochschule für Wirtschaft und Recht, die Humboldt-Universität und die Technische Universität sowie das Oberstufenzentrum Max-Taut Schule am 2. Möglichmachertag beteiligt.

 

Die Chancen stehen gut: Alle Unternehmen suchen qualifizierten Nachwuchs

Das Facility Management gewährleistet – meist im Hintergrund – den reibungslosen
Gebäude- und Anlagenbetrieb. Egal ob im Shoppingcenter oder Büroturm, in einer Klinik oder im Bahnhof, in einer Konzerthalle oder einem Produktionsbetrieb. Die FM-Branche, die sich auch in wirtschaftlich schwierigeren Zeiten als stabiler Faktor und Jobmotor erweist, sucht dafür händeringend qualifizierte Mitarbeiter. Gerade Hochschulabsolventen stehen die Türen offen. Die Energie- und Klimafachfrau ist ebenso gefragt wie der Architekt und Verfahrensingenieur, der Personal- oder Marketingexperte genauso wie die
Geografin oder Wirtschaftsingenieurin. Die Nachfrage ist groß, die Einsatz- und Karrieremöglichkeiten sind sehr vielfältig. Darüber wird am 6. November informiert.

 

Die Chancen nutzen: Sich informieren auf Exkursionen zum „FM vor Ort“

Alle 13 Unternehmen werden am 6. November mit Personalexperten und Fachkräften vertreten sein. Zum Programm des Möglichmachertags gehören individuelle Informations- und Beratungsgespräche, Vorträge zum Berufseinstieg und zu Karrierewegen. (Informationen zum Programm unter: projekt.beuth-hochschule.de/mmt/programm)

Einmalig dürfte die Möglichkeit sein, auf einer der zehn angebotenen, jeweils gut zwei Stunden dauernden Exkursionen den Alltag des „Facility-Managements vor Ort“ bzw. die dafür verantwortlichen FM-Mitarbeiter hautnah kennenzulernen. Besucht und besichtigt werden am Donnerstagvormittag die bekannten Immobilien Sony Center, Dom Aquarée und Velodrom. Olympiapark und Olympiastadion sind ebenfalls Exkursionsziele. Das FM kann zudem in Werken und Standorten der Unternehmen Otis und Alstom, aber auch in einem Briefverteilzentrum oder einer historischen Schwimmhalle „besichtigt“ werden

(Für die Exkursionen ist die Anmeldung unbedingt erforderlich unter https://projekt.beuth-hochschule.de/mmt/anmeldung).

 

Weitere Informationen zur Initiative „FM – Die Möglichmacher“ gibt es unter:
www.fm-die-moeglichmacher.de/

www.karriere-mit-koepfchen.de/

www.facebook.com/diemoeglichmacher

 

 

Über die Initiative:

„FM – Die Möglichmacher“ ist eine Initiative von 13 führenden Anbietern von Facility Management (FM), getragen von GEFMA Deutscher Verband für Facility Management e.V. Ziel ist es, das Image von FM in der Öffentlichkeit zu stärken und es als attraktives, anspruchsvolles Arbeitsumfeld bekannt zu machen. Die 13 beteiligten Unternehmen beschäftigen insgesamt mehr als 125.000 Mitarbeiter und haben am deutschen Markt einen Umsatz von über 7,5 Milliarden Euro.

Zu dieser Initiative gehören Bilfinger HSG Facility Management GmbH; Caverion Deutschland GmbH; Cofely Deutschland GmbH; CWS-boco Deutschland GmbH; DB Services; DIW Instandhaltung Ltd. & Co. KG; Dr. Sasse AG; Gegenbauer Holding SA & Co. KG; Piepenbrock Unternehmensgruppe GmbH & Co. KG; RGM Holding GmbH; SPIE GmbH; STRABAG Property and Facility Services GmbH; WISAG Facility Service Holding GmbH & Co. KG. Medienpartner der Möglichmacher ist die Immobilien Zeitung.

 

Pressemitteilung der GEFMA, vom 14.10.2013, Sven Aretz, Referent für Presse und Kommunikation

Möglichmachertag mit Berliner Hochschulen

Studierende immobilienwirtschaftlicher Fächer besichtigen prominente Gebäude der Hauptstadt – Chance zu Netzwerken und Speed-Bewerben Bonn,

Das Facility Management (FM) öffnet Türen, die vielen Menschen sonst verschlossen bleiben:

Beim ersten Möglichmachertag am 7. November 2013 stehen für Studierende und Lehrende immobilienwirtschaftlicher Studiengänge der Berliner Hochschulen unter anderem Exkursionen zu TOP-Immobilien der Stadt auf dem Programm – vom Hochhaus bis zum Industriegebäude. Nutzer und Betreiber der Gebäude bieten den Besuchern die einmalige Gelegenheit zum Blick hinter die Kulissen – ungeschönt, authentisch, „zum Anfassen“. Die Exkursionen führen unter anderem zu Sony Center und Potsdamer Platz, Olympiastadion und Max Schmeling Halle, den Telekom Innovation Laboratories, dem Berliner Fernsehturm am Alex sowie den Nordischen Botschaften.

Möglichmachertag eröffnet Karriereperspektiven

Parallel dazu öffnet die Veranstaltung die Türen zu Entscheidern und Personalern von Facility-Management-Unternehmen der Brancheninitative „FM – Die Möglichmacher“, die zum Netzwerken mit den Studierenden und Lehrenden nach Berlin kommen. Denn Kontakte zu knüpfen ist im Berufsleben sehr wichtig – ganz besonders in einer Dienstleistungsbranche wie dem Facility Management. Dieses „Come Together“ findet im Haus Grashof der Beuth Hochschule für Technik statt. Dabei können interessierte Studierende sich auch am Speed-Bewerben mit Personalchefs beteiligen und ihre Vorgehensweisen im Bewerbungsgespräch testen.

Wirtschaft und Wissenschaft Hand in Hand

Veranstaltet wird der Möglichmachertag von der namensgebenden Initative „FM – Die Möglichmacher“ von 13 führenden FM-Dienstleistern gemeinsam mit der Beuth Hochschule für Technik (FB I Wirtschaftsingenieurwesen, FB III Bauingenieurwesen, FB IV Architektur und Gebäudetechnik) der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (FB 2 Ingenieurwesen) sowie der Technischen Universität Berlin (Architektur, Bauingenieurwesen und Master CREM).

Mit Anmeldung Tablet-PC zu gewinnen

Der Möglichmachertag am 7. November 2013 beginnt um 10 Uhr im Foyer des Hauses Grashof der Beuth Hochschule: Luxemburger Straße 10, 13353 Berlin. Die Teilnehmerzahl ist auf 400 Personen begrenzt. Anmelden können sich interessierte Studierende und Lehrende immobilienwirtschaftlicher Studiengänge der Berliner Hochschulen bis zum 25. Oktober 2013 unter

https://projekt.beuth-hochschule.de/mmt

Alle registrierten Exkursionsteilnehmer haben die Chance bei einem Gewinnspiel einen Tablet-PC oder einen der anderen interessanten Preise zu gewinnen.

Weitere Informationen zum Möglichmachertag 2013 gibt es im Internet:

www.karriere-mit-koepfchen.de/moeglichmachertag.html

Ansprechpartner zum Möglichmachertag bei der

• Beuth Hochschule: Prof. Kai Kummert, kummert@beuth-hochschule.de

• Initiative „FM – Die Möglichmacher“: Dirk Trusheim, info@gefma.de

Stand: 01.11.16Seite ausdrucken Zum Seitenanfang