Beuth Hochschule für Technik Berlin

Heatmap
 
Home>Bedienung

 

Grundsätzliches

Die „Online-HeatMap“ ist nur aus dem internen Beuth-Netzwerk zu erreichen und wird über den Internetbrowser aufgerufen. Vorzugsweise sollte der „Firefox“ - Browser benutzt werden, der Internet Explorer oder Google Chrome können die Plattform auch anzeigen.

Unter folgendem Link ist die Bedienung der HeatMap ausführlich beschrieben:

Bedienung der HeatMap

 

Anzeige der Geschosse und Räume

Um die Temperaturen der Räume sehen zu können, muss zunächst das betreffende Stockwerk ausgewählt werden. Unter der Überschrift „Auswahl des Geschosses“ kann über die Auswahl eines Untersuchungsbereichs (Gebäude) ein Stockwerk ausgesucht werden. Durch einen Mausklick öffnet sich die entsprechende Liste.

Sofern ein Stockwerk angeklickt wurde, wird der Bildschirm unterhalb dieser Ansicht erweitert und es erscheint ein Grundriss des Stockwerks.

 

Benutzen der Grundrisszeichnung

Der präsentierte Grundriss kann mit einfachen Mitteln verschoben und vergrößert werden. Hierzu ist eine Maus mit einem Mausrad wünschenswert. Um den Grundriss zu vergrößern oder zu verkleinern, muss nur das Mausrad betätigt werden. Durch einen Doppelklick mit der linken Maustaste wird der Grundriss auch vergrößert. Hält man die linke Maustaste gedrückt und bewegt gleichzeitig die Maus, so wird der Grundriss verschoben.

Sollte keine Maus zur Verfügung stehen oder die Zeichnung sich nicht ändern lassen, so kann mit den nebenstehenden Buttons die HeatMap vergrößert und verkleinert werden. Mit dem Klick auf „Zurücksetzen“ wird eine Standardskalierung angewendet.

Wird mit der Maus über einen Raum gefahren, ohne diesen anzuklicken (Mouse-Over), wird die Raumnummer und der Name des Raums eingeblendet.

 

Temperaturen ansehen

Die Temperaturen der einzelnen Räume sind direkt durch die Färbung der Räume symbolisiert. Ein Menü auf der rechten Seite des oberen Bildschirms erlaubt es den Auswertungszeitraum näher einzugrenzen. Es können entweder alle verfügbaren Messungen selektiert werden, oder es werden nur bestimmte Wochen berücksichtigt. Die Wochen können über die Auswahlliste gewählt werden.

Neben der zeitlichen Einschränkung kann die Darstellung der Temperaturen verändert werden. Als Standard ist der Modus „Ampel“ voreingestellt und zeigt die Temperaturen gruppiert über 4 Farben an. Über den Auswahlkopf kann eine detaillierte Darstellung mit mehreren Farben gewählt werden.

Es kann durchaus vorkommen, dass zu dem gewählten Zeitraum keine Temperaturmessung vorhanden ist. In diesem Fall bleibt der Raum ungefärbt (weiß).

Für den jeweiligen Darstellungsmodus wird neben dem Grundriss eine Legende angezeigt. Unterhalb der Legende kann die gemittelte Temperatur aller Räume des Stockwerks abgelesen werden.

 

Rauminformationen ansehen

Jeder Raum, der auf dem Grundriss dargestellt ist kann mit einem Mausklick (linke Maustaste) detaillierter betrachtet werden. Es öffnet sich am oberen Rand des Bildschirms ein Menü. Je nach Art und Freigabe des Raums wird die Durchschnittstemperatur oder ein Temperaturverlauf angezeigt.

Auch spezifische Rauminformationen sind in dieser Ansicht enthalten.

Gruppen- und Einzelbüros werden nicht detailliert ausgewertet. Für diese Raumtypen werden die Temperaturen aller Räume dieses Typs gemittelt und an dieser Stelle angezeigt (sofern es mehr als 10 Büros auf diesem Stockwerk gibt).

 

 

Stand: 09.10.15Seite ausdrucken Zum Seitenanfang