Prof. Dr. Ilona Buchem

Prof. Dr. Ilona Buchem ist Professorin für Medien und Kommunikation an der Beuth Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, Fachbereich I Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Sie promovierte in Wirtschaftspädagogik an der Humboldt-Universität und besitzt ein Zertifikat in Betriebswirtschaftslehre der Universität St. Gallen, Schweiz. IhreForschung und Lehre konzentrieren sich auf digitale Medien für Kommunikation und Zusammenarbeit. Prof. Buchem unterrichtet im Bachelorstudiengang BWL Digitale Wirtschaft im Fachbereich I Wirtschafts- und Gesellschaftswissenschaften und im Masterstudiengang Medieninformatik Online im Fachbereich VI Informatik und Medien.

Ilona Buchem bringt zahlreiche Erfahrungen aus Forschungsprojekten zum Thema Digitalisierung ein. Sie ist u. a. Projektleiterin von internationalen Forschungs- und Entwicklungsprojekten im interdisziplinären Forschungsgebiet Technology-Enhanced Learning, darunter in strategischen, europäischen Partnerschaften wie "Social Robotics" (2019-2022) zum internationalen, wissenschaftlichen Austausch und Forschung zu Social Robots in der Bildung und "Open Virtual Mobility" (2019-2020) zur Entwicklung eine intelligenten Learning Hub im Bereich der virtuellen Mobilität.

Sie ist auch an weiteren Projekten als Projektpartnerin beteiligt, u.a. "OBERRED" (2019-2022) - eine strategische, europäische Partnerschaft im Bereich Research Data Management, "CORALL" (2019-2022) - eine strategische, europäische Partnerschaft zu zum autonomen Lernen von Sprachen, "BewARe" (2018-2021) - einem vom BMBF geförderten Forschungsprojekt sensorgestütztes Bewegungstraining für Senioren in einem intelligenten Augmented-Reality-System (in Zusammenarbeit mit Prof. Hildebrand FBVI und Prof. Villwock FB VIII), sowie "ePA-Coach" (2020-2023) - einem vom BMBF geförderten Forschungsprojekt zur digitalen Souveränität im Kontext der elektronischen Patientenakte. Ilona Buchem hat das vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft geförderte Projekt "Digitale Zukunft" (2015-2017) geleitet, um die Entwicklung von Digitalisierung in der Lehre im Hochschulbereich voranzutreiben.

Als Projektleitung war sie auch in der Vergangenheit für weitere Projekte zuständig, u.a. das vom BMBF geförderte Projekt "Fitness MOOC (fMOOC), in dem ein hybrides Lernsystem auf der Basis von mobilen und tragbaren Technologien (Wearables) für Senioren entwickelt wurde, das europäische Projekt "Open Badge Network" zur Auszeichnung von Kompetenzen mit Mikro-Zertifikaten auf Basis des semantischen Standards Open Badges (2017-2019), die vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales geförderten Projekte "BeuthBonus" und "CreditPoints", in denen technologie-gestützte Qualifizierungsprogramme für AkademikerInnen mit Migrationshintergrund als Teil des Bundesprogramms "Integration durch Qualifizierung" entwickelt wurden, sowie das von Wikimedia Deutschland geförderte Projekt "Wikipedia Diversity" (in Zusammenarbeit mit Prof. Ducki, FB I).

Weitere Informationen einschließlich Publikationen finden Sie auf der Website der Beuth Hochschule: prof.beuth-hochschule.de/buchem/