Care4Care: Ein integratives Programm zur Gesundheitsförderung in der Pflege

In Deutschland herrscht ein zunehmender Pflegenotstand, dessen Ursachen vielfältig sind. Der Pflegeberuf ist von hohen psychischen und physischen Belastungen gekennzeichnet; der Mangel an Fachkräften, das niedrige Einkommen v. a. in der Altenpflege und oft fehlende organisationale Ressourcen verschärfen die Situation und führen zu einem überdurchschnittlich hohen Krankenstand und einer hohen Fluktuation.

Das aktuelle Projekt Care4Care ist eine Fortsetzung des Projekts Digi-Exist. Ziel ist die Entwicklung eines bedarfsgerechten Angebotes zur Gesundheitsförderung in der Pflege. Dabei werden digitale Angebote mit persönlicher Unterstützung kombiniert. Pflegekräfte und deren Führungskräfte werden dabei unterstützt, gesundes Arbeiten zu ermöglichen und die eigenen gesundheitlichen Ressourcen zu stärken.

Das Projekt unterteilt sich in Care4Care Vor Ort und Care4Care Digital:

Bei Care4Care Vor Ort stehen teamfokussierte Interventionen in Präsenz im Mittelpunkt, die sich aus Analysemodulen, Coachings für Führungskräfte und Teamworkshops zusammensetzen. Care4Care Digital bietet Online-Trainings zur Gestaltung gesunder Arbeitsbedingungen sowie zur Ressourcenstärkung und zur Verbesserung des individuellen Gesundheitsverhaltens an.

Das Projekt wird mit Partnern der Universität Lüneburg, der Helmut-Schmidt-Universität und der Technischen Hochschule Lübeck durchgeführt und vom AOK Bundesverband finanziert. Das Projekt ist im Dezember 2019 gestartet.

Die Beuth Hochschule übernimmt die Gesamtkoordination der wissenschaftlichen Verbundpartner sowie im Teilvorhaben care4care Digital die Entwicklung und Evaluation verhältnispräventiver Angebote.

prof.beuth-hochschule.de/ducki/forschung/

 

Projektleitung

Prof. Dr. Antje Ducki

Projektpartner

  • Leuphana Universität Lüneburg
  • Technische Hochschule Lübeck
  • Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg
  • Piloteinrichtungen für Bedarfsanalyse und Erprobung, die Einbringung von Erfahrungen und Expertise bei der Produktentwicklung sowie die Begleitung der Prozesse vor Ort (Akquise und Vermittllung der Piloteinrichtungen durch den AOK-Bundesverband und die AOK-Landesverbände)

Mittelgeber

AOK-Bundesverband GbR

Laufzeit

1.12.2019-30.11.2022

Kontakt

Prof. Dr. Antje Ducki

ducki [@] beuth-hochschule.de