Beuth Hochschule für Technik Berlin

Förderverein Versorgungstechnik e. V.
 
Home>Tätigkeiten

 

Tag der Gebäudetechnik 2017

Förderaktivitäten

Schwerpunkt der Förderung war im Jahr 2016 die Beschaffung von Fachliteratur für die Studierenden. So wurden u. a. insgesamt 20 Exemplare des Buches „Recknagel Sprenger“ und 10 „Handbücher der Klimatechnik“ (I, II), 10 Exemplare des Buches „Projektierung der Warmwasserheizungen“ sowie 7 Exemplare „Leitfaden für Lüftungs- und Klimatechnik“ 9 Bücher „Projektierung der Warmwasserheizung“ angeschafft. Die Studierenden haben die bestellten Bücher mit einem Eigenanteil mitfinanziert.

 

Für eine  neuberufene Kollegin wurde ein Erstrechner finanziert, da die Hochschule bis heute keine Finanzierung von Arbeitsrechnern für Hochschullehrer und -lehrerinnen vorsieht.

 

Auch in diesem Berichtsjahr förderte der Förderverein die Durchführung der jährlichen Studentenexkursion. Dankenswerterweise haben die besuchten Firmen alle Kosten bis auf die Busfahrt übernommen, sodass nur ein kleiner Zuschuss notwendig wurde.

 

Tag der Gebäudetechnik

Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt im Berichtsjahr lag in der Vorbereitung und Durchführung des Tages der Gebäudetechnik, der am 25. März 2017 stattfand. Im Vorfeld wurden zahlreiche Maßnahmen durchgeführt, um eine breite Öffentlichkeit zu erreichen: Die Studierenden der Studiengänge wurden per Newsletter informiert, alle Schulleiter/-innen der Schulen von Berlin und Umgebung sowie ausgewählte Lehrer und Lehrerinnen angeschrieben. Weiterhin wurde ein Programm-Flyer erstellt, der an der Beuth Hochschule verteilt wurde, eine Pressemitteilung verfasst und eine Homepage eingerichtet. Im Labor Heiztechnik wurde am Tag der Gebäudetechnik im Zeitraum von 10.00 bis 15.00 Uhr ein ansprechendes Programm angeboten.

 

Alle Informationen zu dem Tag sind nachzulesen unter:

Programm der Beuth Hochschule:
https://labor.beuth-hochschule.de/hzt

Komplettes Programm zum Tag der Gebäudetechnik:
http://karriere-gebaeudetechnik.de
http://www.beuth-hochschule.de/232/article/4781/

In der Veranstaltungszeit kamen 9 Besucher, davon 7 Schüler, die sich über drei Stunden intensiv beraten ließen. Diese Besucherzahl scheint gering, jedoch ist zu beachten, dass die erstmalig durchgeführte Veranstaltung an einem schulfreien Samstag stattfand. So gaben einige der angeschriebenen Lehrer/-innen die Rückmeldung, dass sie den Tag der Gebäudetechnik an sich sehr spannend fänden, bedauerten jedoch, dass der Termin an einem schulfreien Samstag etwas unglücklich gewählt war. Damit der Aufwand zur Gestaltung eines nächsten Tages der Gebäudetechnik gerechtfertigt werden kann, sollte die Anzahl der Schüler deutlich erhöht werden.

Stand: 04.09.17Seite ausdrucken Zum Seitenanfang