Beuth Hochschule für Technik Berlin

Projekt EKMU
 
KMU-Definition

Die Gesamtheit der KMU setzt sich aus allen Unternehmen mit weniger als 500 Beschäftigten respektive 50 Millionen € Jahresumsatz zusammen.

Quelle: Institut für Mittelstandsforschung Bonn

 

KMU, SME und SMB

EU-weit heißt KMU meist SME - Small and Medium(-sized) Enterprise

weltweit wird KMU auch als SMB - Small and Medium(-sized) Business bezeichnet.

Quelle: http://www.mittelstandswiki.de (Aufruf: 04.07.2011 14:00)

KMU-Anteile 2008 in Deutschland
Quelle: Institut für Mittelstandsforschung Bonn Stand: 18.04.2011
Home

Projekt EKMU

EKMU: Fortschrittliche Prozesse und Systeme im Einkauf für KMUs

EKMU ist ein Forschungsprojekt der Beuth Hochschule für Technik Berlin in Kooperation mit InMediasP GmbH im Rahmen der Forschungsassistenz V / VI (seit 01.08.2010 wird das Projekt aus Mitteln der Forschungsassistenz VI finanziert). Das Projekt Forschugnsassistenz ist durch Europäischer Sozialfonds gefördert.

Forschungsgegenstand

In der Zeit des herrschenden Käufermarktes sind Unternehmen auf die Zusammenarbeit mit Lieferanten angewiesen, wodurch sich die Entwicklungs- und Produktionszeiten wesentlich verringern und somit die Kundenbedürfnisse rasch erfüllt werden können. Die Einkaufsprozesse werden immer differenzierter und komplexer (innovativer), was den vermehrten Einsatz von IT-technischem sowie betriebswirtschaftlichem Know-how erfordert.

Großunternehmen haben in den letzten Jahren ihre Prozesse und Systeme der Beschaffung optimiert, dadurch sind neue Standardprozesse des modernen Einkaufs entstanden. Kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) verfügen jedoch nicht über die Ressourcen, um aufwändige Systemlandschaften für die Beschaffung zu betreiben. Des Weiteren sind die Einkaufsvolumen meist sehr gering, um die Wichtigkeit der Änderung nachzuvollziehen bzw. um sich mit der Optimierung zu beschäftigen. Wiederum steckt im Einkauf großes Ersparnispotential in Form von Senkung der Prozesskosten, Verringerung der Lagervorräte, Verschlankung der Produktion etc. Allein der Anteil der KMUs in Deutschland in Höhe 99,7 % (Quelle: Institut für Mittelstandsforschung Bonn) hebt die Relevanz dieses Themas hervor.

Der Forschungsgegenstand ist die Untersuchung der Übertragbarkeit innovativer Beschaffungsprozesse auf die Situation von kleinen und mittelständischen Unternehmen.

Weitere Informationen: Exposé und Forschugnsassistenz

Stand: 03.04.12Seite ausdrucken Zum Seitenanfang