Pyramics (Exist Seed 2016)

Das Gründerteam Pyramics aus Thomas Fehn, Phillip Hempel, Johannes Radmer und Marc-Andre Scheu entwickelt einen optischen Sensor und eine Analyseplattform um das Kaufverhalten von Kunden und die Werbewirkung am Point of Sale zu untersuchen.  Das Team wurde vom BMWi Programm Exist Seed zur Förderung empfohlen. Alexander Löser ist Mentor des Teams.

Aufgrund biometrischer Merkmale liefert der Sensor eine Abschätzung über Alter, Geschlecht, Emotionen und die Blickrichtung von Personen im Erfassungsbereich. Dabei handelt es sich um anonyme Metadaten, die keiner Person zugeordnet werden können. Eine Übertragung oder Speicherung von Bildern, die personenbezogene Daten darstellen, findet nicht statt. Die Metadaten werden via mobiler Datenverbindung auf einen Sever übertragen und dort ausgewertet. Anschließend haben Unternehmen über die Webanalyseplattform Zugriff auf ihre ausgewerteten Daten. Der Sensor soll in der Marktforschung, dem Einzelhandel und in der Out-of-Home Media Branche eingesetzt werden. Konkrete Anwendungsgebiete sind: Alters- und geschlechtsbezogene Kundenzählung und Kassenbonanalyse sowie die Werbewirkungsmessung und die Bestimmung der Performance von Schaufenstern.

Weitere Informationen: PDF