Beuth Hochschule für Technik Berlin

Data Science
 
Home>Tech-Startups

Tech-Startups, Datenökonomie und Data Value Chains

(Big/Smart) Data-Technologien bergen enorme wirtschaftliche Potenziale für Deutschland und Europa. Sie verbessern und beschleunigen Entscheidungen, optimieren Geschäftsprozesse und sind letztlich eine Grundlage für den europäischen digitalen Binnenmarkt. Allein im letzten Jahr haben Unternehmen hierzulande über sechs Milliarden Euro mit Big-Data-Lösungen umgesetzt.

Der Arbeitskreis Data Science unterstützt Gründer in  Tech-Startups. Typischerweisere rekombinieren sie in Ihrem Konzept vorhandene Daten bzw. gewinnen neue Daten. Daraus  erhalten Sie  exklusive "Signale" zur Prozessoptimierung. Die Signale ermöglichen Ihnen oder Ihren Kunden den entscheidenden Vorsprung.

Tyischerweise bedient Ihr Businessplan eine Marktnische in einem der folgenden vier Bereiche: 

  1. Optimales Wissen was Kunden kaufen werden für n=[1,"alle"] und t = ["jetzt","morgen"].  Ihre Anwendung hilft dem Unternehmen beispielsweise folgende Fragen zu beantworten: Wer ist ein “Lead”?  Was ist der Wert des Leads? Welche Unternehmen sind neue Mitbeweber? Welches Unternehmen sollten wir eventuell demnächst kaufen? Welches Produkt wünschen unsere Kunden demnächst? Warum ist der Kunde vor dem Kauf abgesprungen?

  2. Unterstütze  die Effizienz eines Teams im Unternehmens. Schachspieler können einen Computer konsultieren um zusammen den optimalen nächsten Zug zu ermitteln. Geht das auch für Teams im Unternehmen? Beispiele für Anwendungen sind: Welche Kunden sollten vom Salesteam kontaktiert werden? Welche Wünsche sollten vom Call Center im persönlichen Gespräch geklärt werden? Welche fraudulenten Kundenbestellungen sollte sich der Vertrieb bzw. das Inkasso Unternehmen gezielt anschauen?

  3. Minimiere den Einsatz natürlicher  Resourcen, maximiere die Nutzung existierender Infrastrukturen. Ihre Idee hilft knappe Ressourcen in Städten und Unternehmen optimaler auszunutzen (Energie, Land,  Wasser, Strassen, Fuhrparks, Maschinen, medizinische Geräte, Windparks, ...) bzw. sagt einen Ausfall vorher.  Die Kühe Ihrer Landwirte sind gesünder, weil ein Sensor dem Landwirt hilft optimale  Pläne für Ernährung und Bewegung zu ermitteln?

  4. Maximiere die den Vorsprung bei der Entwicklung bzw. Nutzung gegebener Technologie. Sie haben eine neue Lösung für eine selbst-optimierende Datenbank? Ihr Text-Mining Werkzeug erkennt automatisch das Kundenverhalten und vernetzt sich mit dem Data Warehouse? Sie helfen Programmierern ein Kundenproblem in einem Drittel der Zeit umzusetzen, weil Ihre Technologie automatisch sich selbst programmiert und überwacht?   Ihr Auto/Roboter/ ... fährt selbst und lernt dabei?

Die Gründerwerkstatt der Beuth Hochschule ist ein Start-up-Inkubator, gefördert von der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung sowie vom Europäischen Sozialfonds. Zusammen mit dem Arbeitskreis Data Science schärfen wir Ihre Businesspläne.  

Weitere Informationen:

  1. Daten sind wie Baumwolle. Golem (9.12.2014)
  2. Bloomberg Beta:Machine Intelligence Landscape (12/2014)
  3. Smart Data Programm des BMWi bzw. Hightech-Strategie auf den Seiten des BMBF
  4. 100 Years of Artifical Intelligence, Stanford University (Whitepaper)

 

 

Stand: 11.01.17Seite ausdrucken Zum Seitenanfang