Prof. Dr.-Ing. habil. Alexander Löser leitet das Forschungszentrum Data Science an der Beuth-Hochschule, ist Experte in der BMBF Plattform Lernende Systeme und Vorstand im Berliner Einsteinzentrum Digitale Zukunft (ECDF). Er berät zahlreiche Unternehmen, wie ebay/mobile.de, Zalando, Münchner Rück, IBM oder Krohne Messtechnik beim Aufbau der Data Science Organisation bzw.  beim Design von KI-Produkten.  Bereits jetzt schon gehört die Beuth-HS zu den führenden Forschungsgruppen für Neural-Text-Mining in Deutschland und kann zahlreiche Projektpartner bzw. Anwender vorweisen, z.B. SpringerNature, Exasol AG, Zalando SE, Siemens SE, Charité oder das DFKI.

Er studierte Informatik und Wirtschaft an der damaligen FHTW Berlin sowie der Universität Salamanca (Spanien) und schloss 2005 als DFG-Stipendiat seine Promotion an der TU Berlin ab. Nächste Stationen waren die HP Labs Bristol, das IBM Almaden Research Center San Jose, die Forschungsabteilung der SAP AG und eine Habilitation an der TU Berlin. Seine Arbeiten wurden mehrfach patentiert, publiziert und wurden in die Produkte IBM Lotus Notes und SAP HANA überführt.

Mehr über das DATEXIS Team und Alexander Löser